Bulgur oder Reis: Was ist gesünder?

Bulgur oder Reis? Was ist gesünder?

Was ist gesünder? Bulgur oder Reis? Beides hat seine Vorzüge. Möchte man hingegen abnehmen, hat Bulgur leicht die Nase vorn. Hier erfährst Du mehr!

Bulgur ist der Geheimtipp für eine gesunde Ernährung. Denn er enthält neben vielen Mineralstoffen auch eine große Anzahl an gesunden Vitaminen. Dazu ist er äußerst eiweiß- und ballaststoffreich. Ein Grund Bulgur mit Reis zu vergleichen und die Frage zu stellen, ob Bulgur beim Abnehmen helfen kann?

Allgemeine Abnehmtipps

Auferlegte Diäten und ein strenger Verzicht galten lange in der Gesellschaft als der Erfolgsgarant fürs Abnehmen. Wissenschaftliche Studien und persönliche Erfahrungen haben allerdings gezeigt, dass eine langfristige Nahrungsumstellung einen viel größeren Erfolg verspricht und zudem einen unliebsamen Jo-Jo-Effekt verhindert.

Vorteile von Ballastoffen

Eine wichtiger Bestandteil für eine gesunde Ernährung ist die Aufnahme von Ballastoffen. Die “Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE)” empfiehlt eine Aufnahme von 30 g pro Tag. Ballstoffe vergrößern das Volumen der Nahrung ohne zusätzlich Kalorien zu liefern und halten dadurch länger satt.

Unlösliche Ballaststoffe (wie Cellulose, Lignin) sind Quellmaterial und sorgen für “Masse”. In Kombination mit ausreichend Flüssigkeit quellen sie im Magen auf und machen dadurch gut satt. Zudem beschleunigen sie die Darmpassage und lockern den Stuhlgang. Sie “putzen” den Darm wie ein Schwamm.

Quelle: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/

Unterschied Bulgur vs Reis

Warum kann Bulgur beim Abnehmen helfen? Bulgur enthält zwar mit knapp 350 kcal genauso viele Kalorien wie Naturreis, doch durch die vielen Ballaststoffe im Bulgur steigt der Blutzuckerspiegel beim Verzehr langsamer an, was in der Folge länger satt macht. Heißhungerattacken werden dadurch minimiert.

Bulgur vs Reis – Nährwerttabelle

Hier findest Du eine Übersicht der Nährwerte von Bulgur und Naturreis. Beide verfügen über die ca. gleiche Menge (ca. 65 g) an Kohlenhydraten (Weißer Reis enthält hingegen ca. 85 g). Bulgur verfügt über viele langkettige Kohlenhydrate. Diese werden im Magen und Darm langsamer verarbeitet, dadurch bleibt man länger satt. Der größte Unterschied liegt in der Menge der enthaltenden Ballaststoffe, hier ist der Bulgur deutlich im Vorteil.

Bulgur – Nährwerte (pro 100 g)

Energie350 kcal
Fett1,8 g
Kohlenhydrate65 g
Ballaststoffe13
Eiweiß12
Salz0,02 g
Quelle: Alnatura Bulgur

Naturreis – Nährwerte (pro 100 g)

Energie344 kcal
Fett2,5 g
Kohlenhydrate69 g
Ballaststoffe4,4
Eiweiß9,1
Salz0,01 g
Quelle: Oryza Naturreis

Tipp: Kurzkettige Kohlenhydrate finden sich vorrangig in weißem Reis, Weißbrot, Pasta und Süßspeisen. Diese werden schnell vom Körper verarbeitet, was schon nach kurzer Zeit zu einem Hungergefühl führt.

Bulgur & Zucchini

Bulgur und Zucchini harmonieren sehr gut in einem Gericht miteinander. Auf der einen Seite steht der Bulgur mit seinen gesunden Ballastoffen und Eiweißen. Auf der anderen Seite steht die Zucchini mit ihren wertvollen Nährstoffen, wie Vitamine und Mineralien.

FAQ

Welche Lebensmittel enthalten dickmachende Kohlenhydrate?

Das sind zum einen alle Süßspeisen wie Kuchen, Energierigel, Kekse, aber auch Pommes und Chips. Zum anderen gesüßte Getränke wie Säfte, Cola, Limonade und Eistee. Des Weiteren sind Weißmehlprodukte, z. B. Brot, Kartoffeln, Reis und Nudeln in großen Mengen nicht gerade förderlich für eine schlanke Linie.

Welche Lebensmittel sind ballaststoffreich?

Das sind zum einen Gemüse, besonders Artischocken, Kohlarten, Möhren und Kartoffeln. Auch in Obst, in Vollkornprodukten, in Hülsenfrüchten, in Nüssen sowie Samen finden sich viele Ballastoffe.

Was ist gesünder Couscous oder Bulgur?

Couscous besitzt einen höheren Wassergehalt als Bulgur und dadurch über weniger Nährwerte. Zudem verfügt Couscous über weniger Ballastoffe als Bulgur.

Was ist mit der Kartoffel? Bei der Frage, ob Kartoffeln dick machen, gibt es unterschiedliche Meinungen. Kartoffeln enthalten auf der einen Seite viele Kohlenhydrate – meist in Form von Stärke. Das kann zu einem erhöhten Anstieg des Blutzuckerspielgels führen – wir haben schneller Hunger. Auf der anderen Seite besitzen Kartoffeln wertvolle Vitamine und Ballstoffe. Die Menge und die Art der Zubereitung ist hierbei entscheidend.

Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>