Full 1

Zucchini Sorten

Die Zucchini kommt in unterschiedlichen Sorten und Arten daher.

Full 1

Die Zucchini ist eine Kürbis-Unterart und gehört mit zu den am vielseitig einsetzbaren Gemüsesorten. Sie kommt in unterschiedlichen Formen und Farben vor. In Deutschland vorwiegend in Grün, in südeuropäischen Ländern, wie Frankreich und Italien, oft auch in weiß, gestreift, hellgrün oder gelb. Damit kann die Zucchini für Abwechslung auf dem Teller sorgen und ist zudem optisch schön anzusehen. Hier mal die wichtigsten Zucchini-Sorten und Arten im Überblick:

Zucchini Grün

Zucchini grün
  • Ambassador (F1) ist eine robuste Zucchinisorte und ist besonders resistent gegenüber Mehltau. Sie trägt dunkelgrüne Früchte und ihre Schicht ist wachsartig.
  • Diamant (F1) verfügt über einen frühen Fruchtansatz und ist ebenfalls sehr resistent gegen Mehltau. Ihre Früchte sind mittel-grün und verfügen über einen feinen Geschmack.
  • Defender gehört zu der Sorte der Frühreifen und kann bis in den Herbst geerntet werden. Zudem ist sie resistent gegenüber dem Gurkenmosaikvirus.
  • Malstil (F1) ist robust gegenüber Mehltau und dem Gurkenmosaikvirus. Sie verfügt über ein festes und leicht süßlich schmeckendes Fruchtfleisch. Zudem sind ihre Früchte mittel-grün und die Malstil sollte am besten dann geerntet werden, wenn sie eine Länge von 13 bis 20 cm erreicht hat.
  • Partenon (F1) trägt große zylindrische und dunkelgrüne Früchte. Sie ist eine parthenokarpe Sorte, was bedeutet, dass sie nicht auf Bestäubung angewiesen ist. Die Partenon ist robust gegenüber äußeren Bedingungen und verfügt zudem über eine Residenz gegenüber dem Gurkenmosaikvirus.

Zucchini Gelb

Zucchini gelb
  • Golden Rush (F1) verfügt über leicht glänzende und zylindrisch geformte Früchte. Als Hybridsorte verfügt sie über ein köstliches Aroma und setzt schnell neue Früchte an.
  • Lemon ähnelt einer Zitrone und verfügt über kugelförmige Früchte. Sie verfügt über einen feinen Geschmack und kann von Frühsommer bis in den Spätherbst geerntet werden.
  • Sebring (F1) ist besonders auffallend durch ihre glänzende und glatte Schale. Zudem sind ihre Früchte zylindrisch. Sie verfügt über einen fruchtigen Geschmack und als parthenokarpe Zucchinisorte ist sie zudem sehr resistent gegen Mehltau und kann zudem früh geerntet werden.
  • Soleil (F1) verfügt über leuchtend gelbe Früchte und einen leicht fruchtigen Geschmack. Sie ist eine parthenokarpe Sorte und ist besonders robust gegenüber Mehltau.

Zucchini weiß und hellgrün

Zucchini weiß hellgrün
  • Alfresco (F1) stammt aus Italien und ist eine Neuzüchtung. Ihre Früchte sind hellgrün und ihr Fruchtfleisch ist fest und zeichnet sich durch einen intensiven Geschmack aus.
  • Cavili (F1) ist eine kompakte Zucchini und dadurch gut für kleine Gärten und Balkone geeignet. Sie verfügt über sehr ertragreiche weiß-grüne Früchte, hat einen guten Geschmack und ist zudem sehr robust gegenüber zahlreichen Krankheitserregern.
  • Ismalia (F1) verfügt über cremegrüne Früchte und einen süßlich-milden Geschmack. Zudem ist sie sehr resistent gegenüber zahlreichen Erregern wie zum Beispiel dem Gurkenmosaikvirus, der Ringfleckenkrankheit und dem Wassermelonen-Mosaikvirus.
  • Long White Bush verfügt über große keulenförmige Früchte mit weißen und pastelgrünen Flecken. Sie eignet sich wegen ihrer sämigen Konsistenz gut für Soßen, kann aber auch roh genossen werden. Ein großer Unterschied zu anderen Zucchini- Arten ist ihre Haltbarkeit. Sie kann bis zu fünf Wochen im Kühlschrank gelagert werden.
  • Patisson Blanc mutet wie ein UFO an und verfügt über creme-weiße Früchte. Ihr Geschmack zeichnet sich durch ein feines Nussaroma aus. Dadurch eignet sich besonders als leckere Unterstützung, aber auch zum Füllen.

Mehrfarbige Zucchinisorten

Zucchini mehrfarbig
  • Coucourzelle kann als Dekoration dienen und ist gleichzeitig essbar. Die Coucourzelle verfügt über eine zylindrische Form mit grünen und creme-weißen Streifenmustern. Sie gehört zu den widerstandsfähigen Arten, da sie von Juli bis zu den ersten Frosttemperaturen Früchte trägt und auch bei nassen und kalten Wetter wachsen kann.
  • Green Tiger (F1) ist eine Zucchini mit dunklen und grünleuchtenden satten Streifen. Die Früchte schmecken nicht nur sehr gut, sondern wirken auch in Salaten optisch beeindruckend. Als parthenokarpe Sorte ist sie besonders widerstandsfähig gegenüber Krankheitserregern.
  • Patisson Strie Melange erinnert optisch an eine Frisbee Scheibe bzw. Untertasse. Sie kann in unterschiedlichen Farben daherkommen; von hellgrün über orange bis weiß. Zudem verfügt sie über einen leicht süßlichen Geschmack, der auch ein wenig an Artischocken erinnert.
  • Shenot Crown of Thorns ist optisch sehr auffällig durch ihren kornartigen und runden Aufbau. Ihre Schale kann in unterschiedlichen Farben auftreten von orange, über creme weiß, bis gelb. Es kann auch vorkommen, dass die Shenot Crown of Thorns zweifarbig ist. Zudem ist ihr Geschmack besonders zart und wächst vorrangig als Ranke und kann dadurch in kleinen Gärten und auf dem Balkon gezüchtet werden.
  • Striato D’Italia ist besonders mild in ihrem Geschmack. Ihre Schale ist zylinderförmig und oft weiß bzw. grüngesprenkelt.
  • Zephyr (F1) kommt sehr selten vor, darum auch als Rarität unter den Zucchinis bekannt, ist aber sehr gut essbar. Ihr Frucht ist besonders an ihrer lindgrünen und leuchtenden gelben Farbe zu erkennen.

Besondere Zucchini Formen

Zucchini besondere Formen
  • Eight Ball (F1) ist eine kugelförmige Zucchini, die als Hybrid-Züchtung sehr robust ist und am besten schmeckt, wenn ihre dunklen Früchte die Größe eines Tennisballs erreicht haben. Besonderes Merkmal ist zudem, dass ihre Pflanze sehr buschig wächst.
  • Marrow ist eine Zucchinisorte und zählt mit zu den größten. Möchte man als Gärtner einen Größenrekord aufstellen, dann mit dieser. Ihr Maximalgewicht kann dabei zwischen 50 bis 60 Kilogramm betragen. Doch auch ihre Früchte sind trotz der Rekordverhältnisse wunderbar genießbar und verfügen über einen leicht süßlichen bis feinen Geschmack. Zudem passt die Marrow gut als Beilage zu Gerichten und lässt sich sehr passend mit anderen Gemüse füllen oder mit Käse überbacken.
  • One Ball (F1) ist eine frühreife Zucchini und verfügt über goldgelbe und runde Früchte. Ihr Geschmack ist dabei sehr aromatisch und wirkt optisch in Kombination mit grünen Zucchini besonders schön. Sie ist am besten im Geschmack und in ihrer Reife, wenn sie eine Größe von sieben Zentimetern erreicht hat.
  • Tondo Chiara Di Nizza ist eine kugelrunde mit hellgrünen Früchten und schmeckt besonders gut, wenn sie eine Größe eines Apfels erreicht hat. Sie ist sehr flexibel essbar, ob roh, gedünstet, gebraten oder als Beilage in Salaten.
  • Yellow Crookneck diese ertragreiche Zucchini fällt besonders durch ihre Gelbtöne und gebogene Form auf, die an einen Schwanenhals erinnert. Ihre Schalte ist etwas warzig und ihr Geschmack verfügt über ein genussvolles Aroma. Aus diesem Grund eignet sie sich als Dekoration, aber auch wunderbar zum Kochen.

Zucchini für den Balkon und die Terrasse

Zucchini für den Balkon und die Terrasse
  • Black Forest (F1) ist eine Kletterzucchini, die als Ranke wächst und auf dem Balkon sehr platzsparend wachsen kann. Zudem ist sie recht robust gegenüber Krankheitserregern und kann bis in den Herbst hinein fortlaufend Früchte tragen.
  • Floridor (F1) ist eine Zucchini mit gelben Früchten und verfügt über ein kräftiges Aroma. Ihre Form ist klein und rund und kann bis in den Herbst Früchte tragen, dabei kann sie eine Wuchshöhe von 30 bis 50 Zentimeter erreichen.
  • Leila (F1) ist oft als Bio-Produkt in Supermärkten erhältlich und ihr kompakter Busch kann bis 70 bis 90 Zentimeter anwachsen. Zudem verfügt sie über einen sehr aromatischen Geschmack.
  • Nano Verde Di Milano ist eine aus Italien stammende Zucchini und kommt mit einem sehr aromatischen und exotischen Geschmack daher. Ihre Form ist dabei zylindrisch und ihre Schale ist mit einer dunkelgrünen Farbe versehen. Sie eignet sich perfekt mit einer Rankenhilfe für den Balkon und den privaten Anbau.
  • Patio Star (F1) ist sehr kompakt und verfügt über ein köstliches Aroma. Dazu sind ihre dunkelgrünen Früchte länglich und dünn. Sehr gut eignet sie sich mit ihrem kleinen Busch für den Anbau in einem Topf bzw. Kübel.
  • Piccolo (F1) eignet sich perfekt zum Anbauen in einem Topf, da sie nur wenig Platz einnimmt. Ihre Früchte sind grün und weiß gestreift und eiförmig. Zudem bringt sie bis in den Herbst eine regelmäßige Ernte hervor.
  • Sunburst (F1) ist eine sehr ertragreiche Zucchinisorte und verfügt über einen süßlichen Geschmack. Ihre Früchte sind sternförmig und gelb. Sie lässt sich sehr gut in einem Kübel anbauen und ernten.

FAQ

Sind alle Zucchini essbar?

Prinzipell schon. Da aber die Zucchini zu den Kürbisgewächsen zählt, kann sie den Bitterstoff Cucurbitacin. Dieser kann zu Unverträglichkeiten führen. Bei Zucchini aus dem Supermarkt, wurden diese Bitterstoffe ratsgezüchtet, und können daher ohne große Bedenken gegessen werden.

Was ist der Unterschied zwischen einer grünen und gelben Zucchini?

Der Unterschied einer gelben und einer grünen Zucchini ist vorrangig die Farbe. Die Art des Geschmackes ist von der Farbe der Schale unabhängig.

Wie hoch werden Kletterzucchini?

Kletterzucchini können abhängig von ihrer Sorte eine Höhe zwischen 50 und 200 Zentimetern erreichen. Zu empfehlen sind dabei Kletterhilfen, damit die Früchte stabil wachsen können.