Ist Zucchini gesund? 7 Fakten im Überblick

Wie gesund ist die Zucchini? Die Zucchini ist schmackhaft und verfügt über wertvolle Nährwerte. Zudem kann sie das Risiko für bestimmte Krebsarten senken. Hier findest Du einen Überblick der wichtigsten Fakten zur Zucchini.

Ist Zucchini gesund?
Ist Zucchini gesund?

Wertvolle Nährwerte

Die Zucchini verfügt über eine breite Palette an wertvollen Inhaltsstoffen, Mineralien und Nährwerten. Zum Beispiel weist sie einen hohen Vitamin C Gehalt auf, was das Immunsystem und den Stoffwechsel anregt. Zudem verfügt sie über einen hohen Wert an Kalium, was den Informationensausstausch zwischen den Zellen verbessert, dadurch können Organe und das Nervensystem besser miteinander kommunizieren.

Antioxidantien-Lieferant

Die Zucchini ist nicht nur gesund, sie liefert zudem eine große Zahl an Antioxidantien, das haben Forscher in einer Studie entdeckt. Antioxidantien sind chemische Verbindungen, die unseren Abwehrmechanismus stärken. Sie schützen uns vor schädlichen Substanzen, in der Medizin auch “freie Radikale” genannt, die unseren Körper krank machen können. Freie Radikale können zum einen durch Alkohol, chronische Entzündungen und Zigaretten in unseren Körper gelangen.

Blutzuckerspiegel wird gesenkt

Forscher haben herausgefunden, dass die Zucchini ob ihres hohen Kaliumgehalts den Blutzuckerspiegel senken und das Risiko für Schlaganfälle reduzieren kann. Zudem ist der Anteil von Kohlenhydraten sehr gering und ihr Wasseranteil sehr hoch, was satt macht. Die Zucchini kann prima eine Low-Carb-Ernährung unterstützen, da die Zucchini zu einem großen Teil aus Wasser besteht. Aus diesem Grund ist die Zucchini nicht nur ob ihrer vielen Vitamine und Mineralstoffe gesund, sondern kann auch zu einer kalorienarmen Ernährung beitragen.

Hier findest Du eine übersichtliche Nährwerttabelle der Zucchini

Krebsrisiko kann verhindert werden

Der regelmäßige Verzehr von Zucchini kann das Krebsrisiko senken. Das liegt daran, dass die Zucchini Wirkstoffe enthält, die schmerzlindernd und entzündungshemmend sind. Eine wissenschaftliche Studie hat zudem gezeigt, dass nicht nur Zucchini, sondern auch Gemüse im Allgemeinen wie Brokkoli, Möhren, Kohl und Zwiebeln präventiv zur Krebsvorsorge beitragen, aber auch bei einer akuten Krebserkrankung hilfreich sein kann.

Positiver Einfluss auf Sehkraft

Nicht nur wirkt Zucchini positiv auf den Blutzuckerspiegel und den Stoffwechsel, auch können durch einen regelmäßigen Verzehr Augenerkrankungen verringert werden, die bedingt durch das Alter erstehen können. Dafür verantwortlich sind die Antioxidantien Zeaxanthin und Lutein, die reichlich in grünen Gemüse vorhanden sind, wie eine wissenschaftliche Studie rausgefunden hat.

Hilfreich beim Abnehmen

Die Zucchini ist gesund und wirkt entzündungshemmend, dazu kann sie beim Abnehmen hilfreich sein. Das liegt an ihrem hohen Wasseranteil und den wenigen Kalorien, die für ein längeres Sättigungsgefühl sorgen. Auch verfügt sie über nur wenig Kohlenhydrate und viele wichtige Proteine, somit kann die Zucchini wunderbar zu einem kalorienarmen Mittagessen und Abendbrot beitragen.

Allrounder für leckere Rezepte

Die Zucchini gilt als Allrounder in der Küche. Egal ob roh, gekocht, oder gebraten. Die Zucchini kann jedes Gericht optisch und geschmacklich verbessern. Sie ergänzt sich prima zu Fleischgerichten, aber auch zur vegetarischen und veganen Ernährung. Wir von Zuccini-Welt haben Dir dazu interessante Rezepte zum Nachkochen zusammengetragen. Probiere es aus! 🙂

Hier findest leckere Rezepte mit Zucchini!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>