Zucchini-Aubergine-Pfanne (vegan)

Zucchini-Aubergine-Pfanne (vegan)

Zucchini-Aubergine-Pfanne (vegan)

Zucchini und Aubergine mit Kichererbsen, in würzig-cremiger Soße.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 3

Equipment

  • 1 Pfanne
  • 1 Pfannenwender
  • 1 Gemüsemesser

Zutaten
  

  • 1 Bio Zucchini (ca. 250g)
  • 1 Aubergine
  • 3 Tomaten
  • 1 Dose Kichererbsen (400g)
  • 2 EL Dr. Oetker Creme Vega (150g)
  • Bratkartoffelgewürzsalz
  • Currygewürz
  • Rosmarin geschnitten (Gewürz)
  • Salz und Pfeffer
  • Pflanzenöl

Anleitungen
 

  • Zutaten auf einen Blick:
    Zucchini-Aubergine-Pfanne (vegan)
  • Die Zucchini in mittlere Scheiben schneiden und mundgerecht vierteln. Ebenso die Tomaten und die Aubergine in Streifen schneiden und würfeln. Zudem die Zucchini pfeffern und salzen.
    Zucchini-Aubergine-Pfanne (vegan)
  • Pflanzenöl in einer Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen.
  • Dann die geschnittene Zucchini in der Pfanne etwas golden anbraten und danach die gewürfelte Aubergine dazu geben, bis auch diese leicht durch ist. Zuletzt kommen die gewürfelten Tomaten und die abgewaschenen Kichererbsen hinzu.
    Zucchini-Aubergine-Pfanne (vegan)
  • Alles zusammen mit Bratkartoffelgewürzsalz und Currygewürz gut würzen, mit Rosmarin (Gewürz) verfeinern und etwas salzen.
  • Jetzt noch das Ganze mit 2 Esslöffel Vega Creme verrühren und bei Bedarf mit den Gewürzen abschmecken. Weiter köcheln lassen, bis es sämig wird – fertig :-)!
    Zucchini-Aubergine-Pfanne (vegan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>